Oktober 2018

BHPS-Prüfung

Nach 8 Wochen Training war es am 13. Oktober endlich soweit und wir trafen uns an der Hachinger Haid zur BHPS Prüfung. Auch wenn bei der Generalprobe eine Woche zuvor nicht alles geklappt hat, waren bei tollem Herbstwetter alle 6 Hunde mit ihren Hundeführern top motiviert!

Los ging es mit der Suche auf der Fremdspur bei der die Hunde Stephan finden mussten, der sich 300m entfernt versteckt hat. Alle Hunde haben ihn mit voller Begeisterung auf Anhieb gefunden. Zur Belohnung gab es natürlich auch etwas Leberwurst. Besonders Oscar bewies sich als absoluter Prüfungshund und hat prompt die Bestnote abgeräumt!

Anschließend mussten alle Dackel ihr verstecktes Apportel finden und zu ihrem Hundeführer zurückbringen. Auch das war für die Hunde kein Problem. Alle blieben konzentriert bei der Sache und ließen sich nicht einmal durch vorbeilaufende Hunde ablenken. Besonders Frikso wurde auf eine harte Probe gestellt, als ein fremder Hund während des Apportierens zu ihm rannte und spielen wollte. Davon komplett unbeirrt, brachte er fröhlich sein Apportel zu seinem Frauchen zurück. Auch dafür gab es natürlich die Bestnote!

Nach einer kurzen Stärkung, stand zum Abschluss noch der Gehorsams Teil an. Hier wollte natürlich keiner das tolle bisherige Abschneiden vermasseln! Zunächst mussten die Hunde aus der Bewegung stoppen und auf ihrem Punkt bleiben, bis sie wieder abgeholt werden. Als nächstes sollten alle Hunde frei bei Fuß durch eine Menschengruppe laufen. Auch hier warteten wieder eine Menge Ablenkungen, durch vorbeifahrende Skateboard-Fahrer oder Schaulustige. Gerade Snoopy hat sich kurz überlegt, ob er nicht lieber dem Skateboard-Fahrer seine Meinung sagen soll. Hat sich dann aber wieder an das Gelernte erinnert und blieb im Kreis sitzen. Toll gemacht! Als letztes fuhren wir zum Schäferhundeplatz, wo alle Hunde noch drei Minuten ruhig im Auto warten sollten. Da alle Dackel schon total erschöpft waren, haben sich die meisten sofort hingelegt. Auch als die hübsche Dackelhündin Vroni vorbeilief und den Rüden schöne Augen machte, ließ sich keiner Ablenken.

Zur Siegerehrung ging es dann in die Forschungsbrauerei, wo sich alle eine Stärkung verdient hatten und die Jagdhornbläser vom Jagdverein Hubertus uns bereits erwarteten. Dann stieg die Spannung, als nach Auswertung aller Punkte durch den Richter Herrn Sigfried Urian und die Richter-Anwärterin Silvia Kremmling, die Ergebnisse verkündet wurden. Zunächst die tolle Nachricht: Alle Dackel haben bestanden! Tagessieger wurde Snoopy "Alois von der Lichtquelle". Alle haben ein tolles Ergebnis erzielt und können sehr stolz auf sich sein:

  • Snoopy "Alois von der Lichtquelle": BHPS-G im 1.Preis mit 220 Punkten
  • Toto: BHPS-G im 2.Preis mit 214 Punkten
  • Frikso: BHPS-G im 2.Preis mit 214 Punkten
  • Leo „Leonardo vom Lambrechter Tal“: BHPS-G im 2.Preis mit 209 Punkten
  • Hexi vom Haidwang: BHPS-G im 3.Preis mit 180 Punkten
  • Oscar „Nilson-Oscar vom Brennberg“: BHPS-1&2 jeweils im 1.Preis mit 68 bzw. 76 Punkten

Insgesamt war die Prüfung ein schöner Abschluss des BHPS-Kurses, der allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. Ein besonderer Dank gilt Susanne & Stephan Handke sowie Ursula Haydt-Sprenger, die alle Dackel und Besitzer optimal auf die Prüfung vorbereitet haben. Auch der leckere Apfelkuchen, den Brigitte jede Woche für uns gebacken hat, trug maßgeblich zum Erfolg des Kurses bei. Wir werden die gemeinsamen Samstage vermissen!

 

Kristina Franke

BDK Rallye 2018

 

Als Teil der Feierlichkeiten zum diesjährigen Jubiläum „125 Jahre BDK“ fand am 3.Oktober eine Hunde-Rallye statt. Unsere 2.Vorsitzende im BDK, Elfriede Kohlbeck, hatte mit Hilfe der BDK Sektion München als Ausrichter der Rallye die Veranstaltung organisiert. Jede Sektion im BDK war aufgerufen, einen Teilnehmer an der diesjährigen BHP-Prüfung als Vertreter zu benennen. Insgesamt haben dann die sechs Sektionen (Altötting/Mühldorf, Chiemgau, Landshut, München, Oberland und Wendelstein) einen Vertreter um den „BDK-Rallye 2018 Tagessieg“ in das Rennen geschickt.

 

Die zahlreichen Besucher der Rallye, die von der Sektion München verköstigt worden sind, hier ein Dank an die vielen Helfer mit Kaffee/Tee und Kuchenspenden, waren gespannt welche Aufgaben und Schwierigkeiten auf die Teilnehmer im aufgebauten Parcours warteten. Sogar ein Plakat als Unterstützung für Nikki, den Teilnehmer der Sektion München, ist aufgehängt worden.

 

Der auf dem Hundeplatz aufgebaute Parcours musste vom Hundeführer(in) mit seinem Hund unter den aufmerksamen Augen von Richterin Anna Lindlmaier und Richteranwärterin Sylvia Kremmling absolviert werden. Die Leinenführigkeit bei unterschiedlichem Tempo wie auch im Slalom unter Ablenkung war ebenso Teil der Prüfung wie „Halt“ und „Steh“ auf Kommando. Schwieriger wurde es dann aber noch bei der Aufgabe einen 8-ter um mit leckerem gekochtem Hühnerfleisch gefüllte Schüsseln zu laufen. Der Hund durfte sich selbstverständlich nicht bedienen und sollte die Aufmerksamkeit seinem Hundeführer und nicht den Schüssel respektive dem Inhalt schenken. Bei dem ein oder anderen ist scheinbar das Frühstück ausgefallen und somit waren die Stücke eine willkommene Ergänzung des Speiseplans. Einen Löffel mit einem Ball in der Hand in der auch die Leine geführt wird zu balancieren und eine kurze Strecke zurückrücklegen ohne den Ball zu verlieren war eine weitere Schwierigkeit. Auch wenn der Ball bei Teilnehmern mehrmals heruntergefallen ist, unsere Richter zeigten Verständnis und Gnade bei der Punktevergabe. Die letzte Übung war eine für den Hundeführer alleine. Zwei Fragen rund um den Dackel und den BDK mussten noch richtig beantwortet werden.

 

Die Siegerehrung fand dann in der nahen Forschungsbrauerei in München statt. Alle teilnehmenden Hundeführer(innen) mit ihren Hunden:

  • Annabell vom Starnberger Land, Sektion Oberland
  • Bellona vom Taborgrund, Sektion Chiemgau
  • Django vom Hefeler Wald, Sektion Altötting/Mühldorf
  • Nikki von Bretano, Sektion München
  • Paula, Sektion Landshut
  • Ulfilas von der Bismark Eiche, Sektion Wendelstein

haben viel Einsatz und Engagement gezeigt um sich auf die Rallye vorzubereiten und an diesem Tag das Beste zu geben. Wie es aber auch zu einer Rallye gehört, gab es mit Ulfilas von der Bismark Eiche aus der Sektion Wendelstein einen Tagessieger, der u.a. neben einer Decke, bestickt mit „Obergscheidhaferl“ noch EUR 125 für die Sektionskasse gewonnen hatte. Alle weiteren Teilnehmer haben eine Decke mit „Gscheidhaferl“ für ihre Teilnahme erhalten.

 

Die positive Resonanz erfreute die Veranstalter und eine Wiederholung wird nicht ausgeschlossen.

 

Stephan Handke, Sektion München

September 2018

BHPS-Trainingstage im September und ein Bericht vom

Training des Kurses zur erschwerten Begleithundeprüfung am 15. September 2018

 

Nur noch vier Trainingseinheiten bis zur erschwerten Begleithundeprüfung 2018. Mitte September ist schon die Halbzeit des diesjährigen BHPS-Kurses erreicht und die Teilnehmer haben sich gut weiterentwickelt. Das Apportieren auf der Apportelschleppe fällt nicht allen leicht, aber alle Hunde und Hundeführer geben sich größte Mühe. Alle Hunde apportieren – das ist nicht jedes Jahr so gewesen! Das ist bereits ein wirklich guter Erfolg der Kursteilnehmer.

Die Fremdspursuche läuft nach Aussagen der Kursleiterin Susanne Handke auch gut. Die erschwerte Begleithundeprüfung ist eine Herausforderung für alle.

Der Gehorsamsteil ist nur vermeintlich die einfachste Übung der dreiteiligen Prüfung. Das Stopp aus der Bewegung ist vor allem für die Menschen nicht so leicht umzusetzen, während die Hunde zum Teil nur darauf warten, dass endlich das Stopp-Kommando ertönt.

Viel Erfolg und Spass weiterhin und alles Gute für die Prüfung am 13. Oktober!

 

Monika Hoffmann

1. Vorsitzende

 

Ein Dank an Andreas Kestel für die schönen Fotos vom Training am 29.September.

Sektionsabend am 7.September 2018

 

An unserem gut besuchten Sektionsabend im September 2018 begrüßten wir Frau Nadine Jacob von der Zentrale der Huk-Coburg Versicherung in Coburg zu einem Vortrag über die Hundehalterhaftpflicht.

 

Frau Jacob teilte ihren interessanten Vortrag in drei wesentliche Teile auf. In erster Linie ging es nicht um den Versicherungsvertrag als solchen, sondern um die Haftung für einen Hund oder ein anderes Haustier.

Im ersten Teil erläuterte Frau Jacob, wie man sich am besten in einem Schadenfall zu verhalten habe, also z. B. Personalien der Beteiligten Personen festhalten, Zeugen ansprechen und möglichst keine Schuldfrage diskutieren oder eigene Schuld zugeben. Anschließend möglichst zeitnah die eigene Versicherung informieren.

Der zweite Teil handelte davon, was überhaupt eine Hundehalterhaftpflichtversicherung umfasst, also welche Schäden abgedeckt sind. Die gesetzliche Tierhalterhaftpflicht ist eine sogenannte Gefährdungshaftung, also egal, wer nach meiner Meinung Schuld an einem Schaden trägt, ich hafte für alle Schäden die mein Tier verursacht – ähnlich wie bei einem Kraftfahrzeug. Erst zweitrangig ist, wer eventuell einen größeren Beitrag zu dem entstandenen Schaden geleistet hat oder etwa gegen Rechtsvorschriften verstoßen hat, Stichwort Leinenzwang.

Folglich gibt es auch nur wenige Ausschlüsse in Versicherungsverträgen für Tierhalter.

Schließlich ging es im dritten Teil des Vortrags um die gesetzlichen Regelungen im einzelnen und um von den Gerichten entschiedene Einzelfälle. Frau Jacob beantwortete auch zahlreiche Einzelfragen der anwesenden Mitglieder. Wir bedanken uns bei ihr für den interessanten und kurzweiligen Vortrag.

 

Monika Hoffmann

1. Vorsitzende

August 2018

 

BHP-Prüfung

 

Am Samstag, den 4.August fand unsere diesjährige BHP-Prüfung bei hochsommerlichen Temperaturen statt.

Pünktlich um 8 Uhr starteten wir mit der Prüfung. Losnummern ziehen und Chipnummern auslesen standen an. Insgesamt waren wir 11 Teilnehmer von denen 3 für die BHPG, 7 für die BHP1/2 und 1 Teilnehmer für die BHP1 gemeldet hatten.

Anschließend ging es gleich in das Außengelände zur Führersuche. Trotz frühem Beginn war es schon sehr heiß. Alle teilnehmenden Hunde haben diesen Teil der Prüfung mit Begeisterung und Wille gelöst. Wir verlagerten dann unseren Standort, um den Straßenverkehr unter realistischen Bedingungen zu prüfen. Alle Hunde zeigten sich von ihrer besten Seite und meisterten die Schwierigkeiten beim Verhaltenstest im Straßenverkehr. Es folgten dann die Prüfungsfächer "Warten vor dem Gebäude" sowie die restlichen Gehorsamsübungen auf dem Hundeplatz.

Die hohe Temperatur war für Mensch und Tier eine extreme Belastung und der Schattenplatz für alle der bevorzugte Standort. Nein, nicht für alle! Unsere Helfer am Hundeplatz harrten tapfer in der Menschenmenge in der Sonne aus, bis alle Hunde geprüft waren.

Alle waren erleichtert, als die Teile BHP1 und BHP2 abgewickelt waren. Der Wasserteil in der BHP3 war dann noch der Abschluss und die Erfrischung eine Belohnung für die vorherige harte Arbeit.

 

Zur Siegerehrung trafen wir uns in der Forschungsbrauerei. Im Biergarten fanden wir schattige Plätze und so konnte der Prüfungstag ausklingen. Erwartet wurden wir hier von den Jagdhornbläsern des Jagdverein Hubertus in Unterdill die für einen schönen und angemessenen Rahmen unserer Veranstaltung sorgten.

Nachdem die Ergebnisse ausgewertet und die Urkunden geschrieben waren, erfolgte die Siegerehrung. Leider konnten am Prüfungstag nicht alle Hunde ihre bereits in den Wochen vor der Prüfung und insbesondere an der Generalprobe am 29.Juli gezeigten Leistungen in allen Übungen abrufen.

Tagessieger mit 166 Punkten (BHPG II.Preis) ist "Willi" Wilhelm vom Weigler Wald, geführt von Felicitas Klockow, geworden.

Carola Weiner-Steber mit ihrer "Urmel" Nora von der Birkenquelle, belegte mit 170 Punkten und der BHPG im III.Preis den zweiten Platz.

Fünf Teilnehmer bestanden die BHP1 und 2, und zwei Teilnehmer die BHP2.

 

Zum anschließenden Siegerfoto gab es dann noch den Dackelruf von den Jagdhornbläsern.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern am diesjährigen BHP-Kurs bedanken. Ein großer Dank geht an unsere Ausbilderinnen, Susanne Handke, Helga Schneckaichner und Ursula Haydt-Sprenger. Nicht zu vergessen Monika Hoffmann die sich unermüdlich um organisatorische Belange kümmerte.

Ein abschließender Dank auch an die BHP-Richterin Anna Lindmaier und die Richteranwärterin Silvia Kremling sowie an die vielen Helfer am Prüfungstag, aber auch den Kurstagen, die zu dieser erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben.

Juli 2018

Die Sommer-Regen-Wanderung im Juli 2018

 

Am Sonntag, den 22.07.2018 hatten wir uns zur Sommerwanderung im Kreis Rosenheim verabredet. An der Schlossbrauerei Maxlrain trafen sich immerhin 12 tapfere Dackelfreunde mit ihren Vierbeinern, obwohl es „Hunde und Katzen regnete“. Zuerst haben wir überlegt, ob wir nicht sofort in die Gaststätte einkehren, aber dann haben wir allen Mut zusammen genommen und sind losgewandert.

Die „Golfplatzrunde“ in Maxlrain führt zuerst über eine Wiese in ein Wäldchen hinein, in dem unsere Dackel prompt Rehe aufstöberten und zu einem Sichtlaut-Konzert anstimmten. Immer am Golfplatz entlang ging es weiter. Golfer gab es natürlich bei dem Wetter nicht zu bestaunen. An mehreren Stellen überquerten wir den Golfplatz bis wir schließlich an einem Weiher ankamen. Keiner hatte Lust, hier auch noch zu schwimmen. Auf Wirtschaftswegen zurück begegneten wir schließlich doch noch einem Golfcart und spazierten an dem Schloss Maxlrain, das leider nicht besichtigt werden kann, zurück zum Ausgangspunkt.

 

In der Gaststube der Schlossbrauerei trafen wir auf weitere vier Mitglieder, di uns beim gemütlichen Mittagessen Gesellschaft leisteten. So waren wir am Schluss 16 zufriedene Dackelfreunde, die sich trotz des Wetters gut amüsiert haben.

 

Alle abgebildeten Personen sind mit der Veröffentlichung ihrer Fotos einverstanden.

 

Monika Hoffmann

1. Vorsitzende

BHP-Kurs 2018

 

Der Begleithundekurs befindet sich auf der Zielgeraden um die Prüfung am 4.August abzulegen. Mit motivierten Frauchen und Herrchen arbeiten die Hunde an den letzten Übungstagen am Hundeplatz, im Straßenverkehr, im Außengelände und am Wasser. So kann die Prüfung kommen.

Dackelrennen der BDK Sektion Landshut

 

Vielen lieben Dank an die Sektion Landshut für die gelungene Austragung des zweiten Dackelrennens am 29.7. im Hofgarten der Burg Trausnitz. Trotz sehr heißem Wetter liefen unsere Hunde beachtliche Zeiten: Snoopy war der schnellste, Frodo zweiter, Moritz der schnellste Veteran und das Team Frodo, Hexi und Ella holten den Team-Cup nach München. Gratulation!

Juni 2018

Zuchtschau der Sektion am 3. Juni 2018

 

Am Sonntag, den 03.06.2018 fand im Bräustüberl der Forschungsbrauerei unsere diesjährige Zuchtschau statt. Bei schönstem Wetter kamen 19 Hunde mit ihren Besitzern, um sich dem Zuchtrichter Herrn Dirk Topel, Vorsitzender unserer Nachbarsektion Augsburg, vorzustellen. Haarartsieger Rauhaar und Tagessieger wurde der Rüde Done (Django vom Hefeler Wald) mit seiner Besitzerin Angie Ziegmann aus der Sektion Landshut. Weitere Sieger in den Haararten waren Kunibert von den Zwergenkönigen (Besitzerin Josefine Geltl, Sektion Landshut) bei den Kurzhaardackeln, Line (Viola von der Ödenburg) als erstplatzierte Veteranin, Besitzer Fred Lorenz (Sektion München) sowie Xaver (Otmar vom Bussenblick) als Bester der Jüngstenklasse (Besitzerinnen Karin Körner und Petra Feicht [Sektion München]). Wir gratulieren allen Hundebesitzern und Hunden zu diesen Erfolgen. Herzlich bedanken wir uns bei Herrn Dirk Topel, der seine Bewertungen als Zuchtrichter hervorragend erklärt hat und den häufig mit Ausstellungen unerfahrenen Dackeln wie auch ihren Besitzern ruhig und freundlich die Nervosität genommen hat. Ein großer Dank geht vor allem auch an unsere lieben Mitglieder, die wie immer mit Blumen und Dekoration mitgewirkt und bei der Organisation geholfen haben.

April 2018

Besuch beim Dackelklub in Johannesburg/Südafrika

Am Ende  unserer Südafrika- und Namibia-Reise besuchten meine Frau und ich am 15.04.2018 eine Dackel-Show in Johannesburg. Mitglieder des Teckel Club und des South African Dachshund Club stellten auf dem weitläufigen Gelände des Goldfields Kennel Club ab 9 Uhr morgens ihre Lieblinge vor. Die spanische Richterin G. beurteilte in der „54th Annual Championship Show“ die Hunde  gemäß ihrer Haarart und Größe in vielfältigen Kategorien, beispielsweise „Best Baby Puppy“, „Best Puppy“, bester Junior, bester Kastrat, bester Veteran und natürlich bester Teckel. Was uns positiv überraschte, war die Begeisterung der Südafrikaner für rote und schwarze Langhaardackel, die am meisten ausgestellte Haarart. Am frühen Nachmittag war dann  Schluss und aufgrund eines sich ankündigenden Gewitters wurden  die Pavillons sehr schnell abgebaut und alle Hunde  sicher  in den  Fahrzeugen verstaut. Das war auch  gut so, denn  das Gewitter fiel wenig später sehr heftig aus.

Wir haben den Tag sehr genossen und bedanken uns für die von den  Mitglieder zubereiteten Speisen und die Getränke, für die netten und informativen Gespräche und auch  dafür, dass wir beide, mit jeweils einem schwarzen Langhaardackel ausgestattet, in der Kategorie „Breeders Team Challenge“ für das Team  des Zwingers Miniland mit an den  Start  gehen durften.

Weitere Informationen über südafrikanische Dackel gibt es unter:  http://www.dachshund.co.za/ und https://www.facebook.com/sadachshundclub/

Uwe Herrmann – 2. Vorsitzender der Sektion München

Frühjahrswanderund der Sektion

Sonntag, 22. April 2018 Frühjahrswanderung beim Hinterbrühler See in München-Thalkirchen mit Einkehr im Gasthof Hinterbrühl (Hinterbrühl 2, 81479 München) sein.

 

Unsere erste Wanderung 2018 fand am Hinterbrühler See in München statt. Eine Gruppe von ca. 20 Teilnehmern mit Dackeln traf sich am Gasthaus Hinterbrühl und startete eine Wanderung am Hinterbrühler See und an der Isar entlang bei herrlichstem Sonnenschein. Unter der Führung von Herrn Dr. M.S. und Frau U.Z. spazierten wir ca. eineinhalb Stunden. Die Dackel hatten reichlich Gelegenheit, sich in der Isar zu erfrischen. Wie immer war die große Gruppe Dackel aller Größe und Haararten eine Attraktion. Unser jüngster Dackelgast war erst 3 Monate alt und war mit seinen Besitzern aus der Sektion Landshut angereist. Der älteste Dackel war unser lieber Moritz. Zu Gast war auch die zweite Vorsitzende der Sektion Landshut, Frau J.G.. Wir haben uns über die zahlreiche Teilnahme unserer Mitglieder und Gäste sehr gefreut.

Im Anschluss an die Wanderung saßen wir gemütlich auf der Terrasse des Gasthauses Hinterbrühl zusammen. Dort trafen wir noch weitere Mitglieder, die an der Wanderung zuvor nicht teilnehmen konnten und sich dann unserer Gruppe zum Essen anschlossen. Das Essen war prima, Durst hatten auch alle und unsere Hunde waren redlich erschöpft. Obwohl so viele Dackel auf der gut gefüllten Terrasse zusammen kamen, gab es keinerlei (laute) Probleme. So einen Wandertag möchten wir gerne wiederholen! Vielen Dank an M. für die kurzfristige Vorbereitung!

Monika Hoffmann

März 2018

Artikel "Aafdackelt, In da Landeshauptstod san wieda mea Zamperl untawegs" in der TZ als Link

https://www.tz.de/muenchen/stadt/tz-auf-bairisch-ere108588/aafdackelt-in-da-landeshauptstod-san-wieda-mea-zamperl-untawegs-9632312.html

oder als Datei.

Quellenangabe: Christina Meyer/tz vom 21. Februar 2018

Februar 2018

Jahreshauptverammlung und Neuwahl Sektionsvorstand

 

Am Freitag, 2. Februar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach den Berichten der Sektionsvorsitzenden Dr. Manfred Schwerin und Monika Hoffmann sowie dem Bericht unserer Schatzmeisterin Susanne Lipp, gefolgt vom Bericht der Kassenprüfer, stand die Entlastung des geschäftsführenden Vorstands auf der Tagesordnung.

Alle anwesenden Sektionsmitglieder erteilten dem Vorstand uneingeschränkt die Entlastung. Wir möchten uns an dieser Stelle für die geleistete Arbeit des Vorstands für die Sektion bedanken.

 

Die Neuwahl des Vorstands war ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung. Unsere langjährigen Vorstandsmitglieder, Dr. Manfred Schwerin (erster Vorstand) und Dr. Ulrich Schapfl (Schriftführer) wollten nicht mehr kandidierten.

Wir bedanken uns bei Dr. Manfred Schwerin und Dr. Ulrich Schapfl für ihre langjährige, unermüdliche Arbeit. Sie agierten stets im Sinne der Sektion und wir können auf eine erfolgreiche Entwicklung der Sektion in den Jahren Ihres Wirkens zurückblicken.

 

32 wahlberichtigte Sektionsmitglieder waren anwesend. Als erste Sektionsvor-sitzende ist Frau Monika Hoffmann (bislang zweite Sektionsvorsitzende) und als zweiter Sektionsvorsitzender ist Herr Uwe Herrmann gewählt worden. Susanne Lipp kandidierte wieder als Schatzmeisterin und wurde wieder gewählt. Als neuer Schriftführer ist Herr Stephan Handke gewählt worden.

Wir wünschen dem neuen Vorstand alles Gute für ihre Aufgaben.

Vorstand Feb. 2016 - Feb. 2018

v.L.n.R. Dr. Manfred Schwerin, Susanne Lipp, Monika Hoffmann, Dr. Ulrich Schapfl!

Vorstand ab Feb. 2018

v.L.n.R. Stephan Handke, Monika Hofmann, Uwe Herrmann, Susanne Lipp

Januar 2018

Erster Neujahrsempfang der Sektion München am 06.Januar 2018

 

Zum ersten Mal haben wir statt einer Weihnachtsfeier im Dezember zum Neujahrsempfang eingeladen. Mehr als 40 Personen und mehr als 20 Dackel trafen sich am späten Vormittag bei sonnigem Wetter zunächst zu einem Spaziergang im Englischen Garten in München.

Wir waren mit unserem bunt gemischten Dackelrudel eine Attraktion! So mancher Spaziergänger blieb erstaunt stehen und zückte sogar sein Handy für ein Erinnerungsfoto. Ich erinnere mich an einen netten Vorfall, als uns eine Dame mit zwei richtig großen Irischen Wolfshunden begegnete – der eine „Große“ traute sich gar nicht hinter den Bäumen hervor, als unsere Dackel vorbeisausten!

Nach etwa einer Stunde erreichten wir wieder den Ausgangspunkt am Restaurant Hirschau. Vielen lieben Dank an unsere Helga Schneckenaichner für die Führung durch den Park! Die meisten Dackel wurden in die mitgebrachten Pkws gepackt, zum Glück war es nicht kalt, und hielten erst einmal ein Schläfchen nach dem Abenteuer. Wir gingen zum Essen mit vorherigem Sektausschank. Eine große Anzahl Gäste musste versorgt werden, so dass es einige Zeit dauerte bis alle zufrieden und bedient waren, aber es war ein wirklich nettes Zusammensein mit viel Gelegenheit zum Klönen.

Ich finde, das können wir gerne wiederholen.

Monika Hoffmann

Letzte Beiträge

Auf der Vereinsseite unter Dackel finden Sie viele Dackelgeschichten.


Oktober 2018 BHPS-Prüfung

    BDK Rallye

September 2018 BHPS Training

August 2018 BHP Prüfung

 

alle Beiträge in der Vereinszeitung

Nächste Termine

2.November Sektionsabend

 

alle Informationen zu den Terminen finden Sie hier

Hier finden Sie uns

Bayerischen Dachshundklub gegr. 1893 e.V. , Sektion München

Monika Hoffmann

Osterfeldstr. 18

83075 Bad Feilnbach

monika.hoffmann@dackelklub-muenchen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bayerischen Dachshundklub gegr. 1893 e.V. , Sektion München